Allgemeine Geschäftsbedingungen  

Allgemeine Betreuungsbedingungen (ABB) der Hebammenpraxis Borna,                                           Hebamme Birgit Knoll und Hebamme Angela Sadowski

1. Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen muss schriftlich erfolgen. Für eine Anmeldung benötigen wir die Angaben von Namen, Adresse, Telefonnummer und errechnetem bzw. tatsächlichem Entbindungstermin.  Nach Zurücksenden der von der Frau unterschriebenen Anmeldung und der evtl. fälligen Kursgebühr/ Kaution wird diese verbindlich und durch die Hebammenpraxis Borna per E-Mail bestätigt.                                                                                                                                    

Die Stornierung eines Kurses muss schriftlich bis spätestens 3 Wochen vor Kursbeginn erfolgen, ansonsten ist die volle Kursgebühr fällig. Sollte es möglich sein, Ersatz zu finden, z.B. durch eine Warteliste, werden keine Gebühren erhoben. Es ist nicht möglich eine Teilnehmerin während eines laufenden Kurses durch eine andere zu ersetzen.

2. Kosten

Jede Schwangere und Wöchnerin hat gesetzlichen Anspruch auf Hebammenbetreuung. Alle Hebammenleistungen werden nach der Hebammengebührenverordnung abgerechnet und müssen für die Krankenkassen mit einer Unterschrift durch die Versicherte quittiert werden.

Privatversicherte Frauen erhalten am Ende des Kurses/ der Betreuung eine Rechnung nach der Privatgebührenordnung für Hebammen. Bitte erkundigen Sie sich vor Beginn des Kurses/ der Betreuung, ob Ihre Krankenversicherung diese Hebammenleistungen abdeckt. 

Die Partnergebühr für den Geburtsvorbereitungskurs ist mit der Kursanmeldung auf das Konto der Hebammenpraxis Borna zu überweisen. Die Krankenkassen geben Auskunft über die evtl. Kostenübernahme für den Partner.   

Versäumte Stunden können leider nicht  mit der Krankenkasse abgerechnet werden und müssen von der Teilnehmerin selbst entrichtet werden. Es ist unerheblich, aus welchem Grund die Teilnahme nicht erfolgte. Da die Kursstunden aufeinander aufbauen, ist eine flexible Teilnahme nicht möglich. 

Falls ein Kurstermin aus wichtigem Grund von der Kursleiterin abgesagt wird, werden alle TeilnehmerInnen zuvor telefonisch informiert und ein Ersatztermin genannt. Ein hierüber hinausgehender Anspruch besteht seitens der Kursteilnehmerin nicht.

Die Kosten für andere Kurse, wie z.B. Babymassage, sind keine Kassenleistungen. Die Kursgebühr muss von der Teilnehmerin selbst übernommen werden, siehe Anmeldungsformular.  

Die verbindliche Anmeldung zum Rückbildungsgymnastikkurs ist nur in Verbindung mit der Überweisung einer Kaution von 50 € möglich, die nach dem letzten Kurstag bei vollständiger Teilnahme am Kurs zurückerstattet wird. Die Kosten für versäumte Stunden werden einbehalten.

Bankverbindung der Hebammenpraxis Borna: 

Empfänger:  Hebammenpraxis Borna          Sparkasse Leipzig       IBAN: DE43 8605 5592 1090 0950 38  BIC: WELADE8L   

Bitte Name und gebuchten Kurs nicht vergessen.                         

3. Haftung

Die Hebamme haftet für Leistungen der Hebammenhilfe im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Für die Tätigkeit jeder Hebamme der Hebammenpraxis Borna besteht eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer angemessenen Deckungssumme. Die Teilnahme an den angebotenen Kursen erfolgt auf eigene Gefahr.Eine Haftung für die durch die Hebamme verursachte Schäden ist ausgeschlossen, soweit diese nicht vorsätzlich herbeigeführt wurden. Kursrelevante gesundheitliche Beschwerden oder Einschränkungen sind der Hebamme/ Kursleiterin unverzüglich mitzuteilen.

4. Datenschutz und Schweigepflicht

Im Rahmen userer Dienstleistungen werden personenbezogene Daten der Patientin wie auch der (geborenen/ungeborenen) Kinder von der Hebammenpraxis Borna, Hebamme Birgit Knoll und Hebamme Angela Sadowski, als verantwortliche Stelle erhoben, verarbeitet und genutzt. Neben Angaben zu Person und sozialem Status (Name, Adresse, Kostenträger, usw.) gehören hierzu insbesondere die für die Behandlung/ Betreuung notwendigen medizinischen Befunde. Ein Umgang mit diesen Daten erfolgt lediglich, soweit dies für die Erbringung, Abrechnung oder Sicherung der Qualität der Hilfeleistung der Hebammenpraxis Borna erforderlich ist. Die Daten werden nur an Dritte übermittelt, wenn die Patientin einwilligt oder eine gesetzliche Grundlage hierfür besteht, was in folgenden Konstellationen regelmäßig der Fall ist:

- Die Hebamme unterliegt auch gegenüber anderen an der Behandlung beteiligten Personen (z.B Ärzten) der Schweigepflicht. Die medizinisch erforderlichen Daten wird die Hebammenpraxis Borna jedoch mit diesen Personen austauschen, sofern die Patientin hiermit einverstanden ist oder eine Notsituation dies rechtfertigt, insbesondere wenn die Patientin nicht ansprechbar und weitere Hilfe dringlich ist.

- Die Abrechnung mit öffentlich-rechtlichen Kostenträgern, insbesondere den Krankenkassen, erfolgt direkt diesen gegenüber.Die Hebamme Birgit Knoll und die Hebamme Angela Sadowski beauftragen jeweils für die Abrechnung ihrer Leistungen das HebRech-Datenannahme-Service-Center in Karlsruhe. Die zur Abrechnung nach § 301a SGB V notwendigen Angaben werden übermittelt.  

- Bei Privatpatientinnen oder im Rahmen von Wahlleistungen erfolgt die Abrechnung direkt gegenüber der Patientin.